Home Einsatzgebiete Technik

Videoüberwachung im Privathaushalt

Videoüberwachung - nur etwas für Banken, Casinos und Unternehmen?

Günstige Preise, neue vernetzte Technik und einfache Bedienbarkeit machen Videotechnik von ABUS auch für Ihr Eigenheim oder Ihre Wohnung geeignet. Schnell und einfach installiert leistet Videoüberwachung auch im privaten Umfeld einen starken Beitrag zur Sicherheit von Bewohnern, Haus und Eigentum.

Diese Bereiche Ihres Haushaltes sollten Sie gezielt schützen

Der Außenbereich: Hof und Garten

Bleiben Sie immer im Bilde, was auf Ihrem Grundstück los ist, und schrecken Sie Missetäter von vornherein ab. Potenzielle Vandalen oder Störenfriede lassen bei ihren Machenschaften von Ihrem Grundstück ab, wenn Sie in Gefahr geraten, erkannt oder überführt zu werden. Bleibt die Videotechnik unbemerkt, so haben Sie die Täter im Kasten und können diese wirksam zur Rechenschaft ziehen.

Der Eingangsbereich: Hauseingang und Wohnungstür

Auch wenn viele Einbrecher Fenster bevorzugen: Die Türe und das Türschloss werden häufig zum Ziel von Angriffen, z. B. durch das "Aufpicken" von Schlössern. Darüber hinaus kann eine Überwachungskamera ungebetene Gäste dokumentieren, beispielsweise allzu aufdringliche Vertreter oder Hausierer.

Der Wohnbereich: Heim und Familie

Nutzen Sie Videoüberwachung im Wohnbereich, um Diebstähle durch Putzfrauen, Handwerker und andere Dienstleister zu dokumentieren oder gar Einbrecher zu überführen. Mithilfe von Videokameras können Sie Ihre Kinder oder Ihre pflegebedürftigen Angehörigen im Blick behalten und im Zweifelsfall schnell helfen.

Die Nebenräume: Garage und Keller

Die aktuelle Kriminalitätsstatistik beweist: Auto- und Fahrraddiebstähle nehmen immer weiter zu. Meistens haben es die organisierten Diebe gezielt auf Premiumfahrzeuge abgesehen. Mit einer effektiven Videoüberwachung machen Sie den Dieben das Leben schwer. Kombinieren Sie Ihre Videokameras mit einer Alarmanlage - so können Sie Täteridentifikation per Netzwerkkamera und Alarmierung über Sirene oder Telefon miteinander verbinden, um maximale Sicherheit zu erreichen.

Ist Videoüberwachung für Sie als Privatperson interessant?

Wenn Sie eine der folgenden Fragen mit „ja“ beantworten können, benötigen Sie eine Videoüberwachung:

  • Wollen Sie wissen, wer ein- und ausgeht oder bei Ihnen klingelt?
  • Wollen Sie von überall auf der Welt zuhause vorbeischauen können, ob alles in Ordnung ist? 
  • Wollen Sie Vandalen, Diebe und Einbrecher abschrecken und im Ernstfall aufzeichnen?

Klare Bilder bei wechselnder Beleuchtung mit AGC (Automatic Gain Control) © ABUS

Einbruchschutz wirkt!

Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen, ob jung oder alt, einen großen Schock. Dabei machen den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden.

Im Jahr 2012 ist die Zahl der Wohnungseinbrüche erneut angestiegen. Die Polizeiliche Kriminalstatistik verzeichnet rund 144.000 Fälle, das ist ein Anstieg von 8,7 Prozent gegenüber 2011. Eingebrochen wurde meist über leicht erreichbare Fenster und Wohnungs- bzw. Fenstertüren, die Einbrecher verursachten dabei einen Schaden von über 400 Millionen Euro. Gleichzeitig stieg jedoch auch die Zahl der Einbruchsversuche, also die Anzahl der gescheiterten Einbrüche, weiter an. Diese Entwicklung ist positiv zu bewerten. Im Jahr 2011 registrierte die Polizei bundesweit etwa 51.000 Versuche, 2012 gab es einen Anstieg auf über 56.000. Über ein Drittel der Einbrüche bleibt also im Versuchsstadium stecken, nicht zuletzt wegen sicherungstechnischer Maßnahmen.

 


Impressum und Datenschutzerklärung Copyright © 2013 ComTek Electronic - Stand: 24.09.15 Senden Sie uns E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website